Das Kinder- und Jugendbüro der Verbandsgemeinde Schweich veranstaltet gemeinsam mit dem Familienbündnis Römische Weinstraße und der Künstlerin Hendrika Ruthenberg vom Theater "Homunculus Ludens" ein Puppentheater für Kinder ab 6 Jahren.

Aufgeführt wird:

Die Schneekönigin - Ein Märchenkrimi frei nach Hans Christian Andersen
 


„Die Schneekönigin” lädt Sie auf eine spannende Reise in die skandinavische Wildnis ein. Schauspiel, Tisch- und Stabpuppen, Live-Gesang und verspielte Bühnenbilder geben der Inszenierung ein Eigenleben und sorgen für unvergessliche Momente. Das Stück ist ungefähr 50 Minuten lang und für Menschen ab 6 Jahren geeignet.

Unsere Jugendtour nach Berlin im April 2015 nach Berlin ist leider schon ausgebucht.


Ihr könnt euch aber noch auf der Warteliste unter www.anmeldung.kijub.net registrieren. Damit habt ihr die Chance, dass wir euch bei frei werdenden Plätzen sofort benachrichtigen können und ihr somit die Chance auf eine Teilnahme an der Tour habt!

Nach dem Absturz unserer Seite, sind wir mit einem vorläufigen Internetangebot wieder am Start. Wir arbeiten weiterhin an der Rekonstruktion der Seite und hoffen, dass wir in der kommenden Woche wieder in vollem Umfang mit Infos rund um die Jugendarbeit für euch zur Verfügung stehen!

Infos zu unseren Ferienfreizeiten haben wir unter dem Punkt "Ferien" schon eingestellt.

Viele Grüße

Euer KiJuB-Team

 

Am Freitag, 17.10.2015 fand das Jugendforum der Großregion (Belgien, Frankreich, Luxemburg, Deutschland (Rheinland-Pfalz und Saarland)) in der TUFA in Trier statt.

Zahlreiche Jugendliche, Fachleute der Kinder- und Jugendarbeit, der Wirtschaft und Politikerinnen und Politiker der Großregion beschäftigten sich mit den Fragen, wie es gelingen kann, dass Jugendliche bei der Jobwahl im Grenzgebiet mobiler auch Berufe über die nationalen Grenzen hinweg inanspruch nehmen können.

Einige Lösungsansätze beschäftigen sich mit der Förerung der gemeinsamen Sprache, frühen Mobilitätsprogrammen / Jugendaustauschen / gemeinsamen Aktionen länderübergreifend, aber auch damit, wie die Fähigkeiten von Jugendlichen, die sie außerhalb von Schule, bspw. in der Jugendarbeit, erworben haben, für die Unternehmen in der Großregion sichtbar und somit wichtiger gemacht werden können.

Einen ausführlichen Bericht über das Forum gibt es nach den Herbstferien in unserem Jugendmagazin www.SHOT-SCHWEICH.de. Hier berichtet unser Jugendreporter Max Wedler, wie er die Veranstaltung erlebt und mit welchen Personen er sich über die Themen unterhalten hat.