Am Freitag, 17.10.2015 fand das Jugendforum der Großregion (Belgien, Frankreich, Luxemburg, Deutschland (Rheinland-Pfalz und Saarland)) in der TUFA in Trier statt.

Zahlreiche Jugendliche, Fachleute der Kinder- und Jugendarbeit, der Wirtschaft und Politikerinnen und Politiker der Großregion beschäftigten sich mit den Fragen, wie es gelingen kann, dass Jugendliche bei der Jobwahl im Grenzgebiet mobiler auch Berufe über die nationalen Grenzen hinweg inanspruch nehmen können.

Einige Lösungsansätze beschäftigen sich mit der Förerung der gemeinsamen Sprache, frühen Mobilitätsprogrammen / Jugendaustauschen / gemeinsamen Aktionen länderübergreifend, aber auch damit, wie die Fähigkeiten von Jugendlichen, die sie außerhalb von Schule, bspw. in der Jugendarbeit, erworben haben, für die Unternehmen in der Großregion sichtbar und somit wichtiger gemacht werden können.

Einen ausführlichen Bericht über das Forum gibt es nach den Herbstferien in unserem Jugendmagazin www.SHOT-SCHWEICH.de. Hier berichtet unser Jugendreporter Max Wedler, wie er die Veranstaltung erlebt und mit welchen Personen er sich über die Themen unterhalten hat.