U18 ist eine der größten politischen Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland: Neun Tage vor einer Wahl können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten ihre Stimme abgeben. Eins der Ziele von U18 ist es dabei, möglichst viele Kinder und Jugendliche dauerhaft für Politik zu begeistern.

Der Wahltag stellt den Höhepunkt einer langfristigen, inhaltlichen Auseinandersetzung mit Politik dar.
 

 

 

Die U18-Wahl findet in Wahllokalen statt, die u.a. in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Schulclubs, Jugendverbänden, Sportvereinen, Bibliotheken oder auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Form mobiler Wahllokale eingerichtet werden können.

Bei uns werden die U18-Wahlen durch das Kinder- und Jugendbüro in Kooperation mit der AG Jugendpflege im Landkreis Trier-Saarburg organisiert. Bei der Bundestagswahl 2013 wurde eines unserer Wahllokale von einem Kamerateam der ARD-Tagesschau begleitet. Hier der Clip:
 


Weitere Infos zum U18-Projekt findet ihr hier in den Untermenüs oder auf www.u18.org.